Saison16

Startseite | Kontakt | Impressum

2. Frauen Regionsoberliga

Die Frauen II auf Facebook

hier besuchen

 

Abschlußtabelle w2 Saison 2016/2017

weil wir aus Braunschweig sind...

Aus EINTRACHT Magazin 04.16

Die zweite Damenmannschaft startete weiterhin mit Trainerin Heike Holtwick in der Regionsliga Ost. Nach dem Erreichen des sechsten Rangs in der Saison 2014/15 blieb der Kader größtenteils zusammen. Ein Umstand, der sich auszahlen sollte. Das Team zog eine disziplinierte Vorbereitung durch. Engagiert kämpften sich die Ladies durch Laufeinheiten und anstrengende Hallentrainings. Die ersten Tests verliefen entsprechend erfolgreich. So konnte man sich beim Vorbereitungsturnier der HSG Vechelde/ Woltorf, nach nur einem verlorenen Spiel, den viel umjubelten zwei- ten Platz sichern.
Das gewonnene Selbstvertrauen ließ die Mannschaft das Saisonziel als klare Kampfansage formulieren: Um die Meisterschaft mitspielen, die Regionsliga endlich verlassen und somit der in der Landesliga agierenden 1. Damenmannschaft als ambitionierter Unterbau dienen. Nachdem man sich in der Hinrunde dem VfL Wolfsburg III, der HSG Schöningen und dem VfL Wittingen geschlagen geben musste, schien der Traum vom großen Wurf schon beinahe geplatzt. Doch im Handball ist alles möglich. Durch Patzer der Mitkonkurrenten, glühte die Hoffnung auf das Erreichen des Titels erneut auf und gipfelte in einem mitreißenden Feuerwerk von acht Siegen in Folge. Erst im Auftsiegsgipfel gegen die HSG Schöningen musste das Team um Erfolgstrainerin Heike Holtwick einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Das kampfbetonte und spannende Match verlor man letztlich mit zwei Toren Differenz – unerheblich! Die hervorragende Abwehr- und Offensivarbeit der Löwinnen in den vorangegangen Spielen sicherte unserer Zweitvertretung den Verbleib am Sonnenplatz der Rangliste, hatte man sich doch ein komfortables Polster von rund 30 Toren in der Tordifferenz erarbeitet und konnte den Zweitplatzierten aus Schöningen somit auf Abstand halten. Nach konzentrierten Leistungen in den verbliebenen zwei Saisonspielen konnte man den Platz wieder als Siegerin verlassen, so dass man am Ende als Meister mit 36:8 Punkten und 499:365 Toren die Regionsliga in Richtung Regionsoberliga verdient verlassen konnte.
Ein Lob geht an die tolle Mannschaft, die sich mit viel Moral und Leidenschaft ihrem großen Ziel entgegenstreckte und ihrem Motto „GEBT GAS!“ in der überwiegenden Mehrheit der Punktspiele gerecht wurde.
Daniel Knop